Lerntherapie

Lerntherapie und Lerntraining

Wie erreicht mein Kind Sicherheit und Motivation, um Schule und Ausbildung erfolgreich zu meistern?

Lerntherapie - Rechenschwäche - Lese-rechtschreibschwäche

Lerntherapie und Lerntraining im Bonner Lerninstitut

Kinder mit Schwierigkeiten in der Schule sind in der Regel nicht krank; sie sind Individuen, die verstanden werden wollen. Deshalb benötigen sie genau genommen keine Lerntherapie sondern ein Training, das es ihnen ermöglicht, Lösungen für ihre Lern- und Sozialkonflikte zu entwickeln. Dann werden Kinder ihren Schulalltag erfolgreich meistern.

Kinder vermeiden die Mitarbeit meist nur aufgrund schlechter Gefühle und Erfahrungen und fehlender Lösungen für ihre Situation. Sie versuchen, sich ihrer Situation zu entziehen und werden von Eltern und Gesellschaft daran gehindert. So kommt es zu Widerständen in Lernsituationen. (Lesen Sie auch: Wie kann ich die Lernmotivation meines Kindes verbessern?)

Als Folge erleben Sie Ihre Kinder unkonzentriert, unmotiviert, vermeidend und immer auf der Suche nach Dingen, die erfolgreicher sind als schulisches Lernen und damit mehr Spaß machen. Verantwortung zu übernehmen, fällt Kindern immer schwerer und die elterlichen Sorgen über die Zukunft wachsen.

Ein dem eigentlichen Leistungsniveau entsprechender Schulabschluss oder das Erreichen eines jeglichen Schulabschlusses sind möglicherweise in Frage gestellt und negative Konsequenzen auch für die seelische Gesundheit können resultieren.

Deshalb freuen wir uns, wenn Sie unser Angebot wahrnehmen und mit uns Lösungen für die Konfliktsituationen Ihrer Kinder entwickeln.

Wie geht’s?

Unser Lerntraining bzw. unsere Lerntherapie basiert auf zwei Säulen:

  1. Lerntraining bzw. Lerntherapie des Kindes

    Wir vermitteln Lerntechniken und trainieren das Lern- und Sozialverhalten Ihrer Kinder. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei die

  2. Unterstützung der Eltern

    Wir beraten Sie und helfen Ihnen, mit unserer Lerntherapie erzieherische Lösungen  und Vorgehensweisen im Alltag zu installieren. Ihr Kind und Sie spüren schon nach kurzer Zeit Entlastung.

Vor diesem Hintergrund bieten wir lerntherapeutische Interventionsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche an bei:

  • Widerständen jeder Art in Lernsituationen
  • Prüfungsängsten oder sozialen Ängsten
  • Mobbing
  • fehlendem Antrieb oder fehlender Lernmotivation
  • wiederkehrenden Konflikten.

Lerntherapie bieten wir aber auch bei Besonderheiten wie:

  • Hochbegabung
  • Autismus
  • bedeutenden Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwächen
  • eingeschränkter Verarbeitungsgeschwindigkeit
  • Einschränkung der Speicherprozesse
  • Lernbehinderung
  • Lernblockaden und Lernstörungen
  • Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) und Rechenschwäche
  • Legasthenie und Dyskalkulie
  • massiven Widerständen und Konflikten im häuslichen und schulischen Bereich
  • Teilleistungsstörungen
  • Traumatisierungen im schulischen und im häuslichen Umfeld
  • Wahrnehmungsschwächen/-störungen

Wer macht’s?

Unser multiprofessionelles Team besteht aus Ergotherapeuten, Diplom-Psychologen und Lern- und Verhaltenstrainern, die alle eine berufsbegleitende Ausbildung zum Verhaltenstrainer nach dem IntraActPlus-Konzept abgeschlossen haben.

Vermeiden Sie langjährige Therapien oder wiederkehrende Nachhilfe. Konflikte in der Familie um Schule und Lernen sind dauerhaft vermeidbar. In unseren Lerntherapien erhalten Sie parallel eine Elternberatung, ohne dass Ihnen weitere Kosten entstehen. Erfahren Sie, wie Ihre Kinder erfolgreich durch den Alltag gehen.

In unserem Elterntraining entwickeln wir mit Ihnen dem Alter entsprechende Ziele für Ihre Kinder. Unter Berücksichtigung des Entwicklungsstandes achten wir darauf, welche Kompetenzen Ihr Kind bereits besitzt und welche es noch benötigt, um das große Oberziel „Selbstständigkeit“ in allen Alltagstätigkeiten zu erreichen.

Im Verlauf geben wir Ihnen alltagstaugliche Techniken und Strategien an die Hand, mit denen Sie schon nach kurzer Zeit Erfolge wahrnehmen werden.

Da die Bindung die Grundlage jeder guten Eltern-Kind-Beziehung ist, achten wir besonders darauf, wie Sie von Ihren Kindern wahrgenommen werden.

  • Wie verarbeitet Ihr Kind Ihr Lob?
  • Wie nimmt das Kind Ihre Grenzen wahr?

Diesen und anderen wichtigen Fragen gehen wir gemeinsam auf den Grund.

Sie erhalten ein Training der Gesprächsführung, um Ziele positiv und motivierend an Ihre Kinder heranzutragen. Hierbei ist auch der Umgang mit Widerständen oder Ängsten ist ein wichtiger Teil unserer sowie Ihrer Arbeit.

Unsere Trainer begleiten Sie durch den Alltag und reflektieren mit Ihnen den Verlauf und die Entwicklung Ihres Kindes.

Inhalte des Coachings sind beispielsweise:

  • Wie erarbeite ich ein positives Sozialverhalten?
  • Wie erlange ich ein erfolgreiches Lernverhalten?
  • Was kann mein Kind zum allgemeinen und schulischen Lernen motivieren?
  • Training des Selbstmanagements
  • Wie gehe ich mit Widerständen um?
  • Wie gehe ich mit sozialer Unsicherheit und Ängsten um?
  • Mein Kind lügt – wie verhalte ich mich?

Dazu bieten wir verschiedene Trainingssituationen an:

  • Allgemeines Videomaterial wird analysiert und mit den Grundlagen verglichen.
  • Wir begleiten Sie in den verschiedensten Konflikt- und Lernsituationen.
  • Training des richtigen Spontanverhaltens und das Finden angemessener positiver als auch negativer Konsequenzen.
  • Alltagssituationen (z.B. beim gemeinsamen Erledigen von Hausaufgaben) können mit Ihren Kindern gemeinsam aufgearbeitet werden, oder an Ihrem eigenen, im häuslichen Umfeld aufgenommenen Videomaterial besprochen werden.

Befund und Monitoring / verstärkende Maßnahmen

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist eine umfängliche Eingangsdiagnostik mittels standardisierter Tests:

  • Fragebögen zur Erhebung des Lernverhaltens, die auch der Verlaufskontrolle dienen
  • Videoaufzeichnungen ermöglichen eine kontinuierliche Dokumentation, Reflexion und die Anpassung der erzieherischen Lösungsstrategien.

Wir streben eine konstruktive Vernetzung aller notwendigen Bezugspersonen und an der Erziehung der Kinder und Jugendlichen Beteiligten an.

Im Rahmen unseres Elterntrainings verbessern und fördern wir:

  • Bindungsqualität zwischen Eltern und Kind
  • Eigen- und Fremdwahrnehmung der Eltern
  • Beziehungssignale
  • Interaktionsmuster
  • Alltagsstrukturen in den Familien
  • erzieherische Strategien und den individuellen Umgang mit Ihrem Kind

Informationen zu Kosten finden Sie hier.

Rufen Sie uns an – gerne auch bis 20.00 h – oder senden uns Ihre Bitte um Rückruf über unser Kontaktformular!